Zeitungsartikel in DIE ZEIT erschienen, 25.1.2010 , Zusammenhang Bildungsinvestitionen und Witschaftsleistung
 
Bildung wirkt langsam, aber mächtig
 
Nur 25 Punkte mehr in den PISA-Studien brächten der nächsten Generation in Deutschland 5000 Milliarden Euro ein. Das errechnet eine heute in Paris vorgestellte OECD-Studie.
 
Verbesserungen der Bildung zahlen sich für die Wirtschaft stärker aus, als wenn mehr Geld in die Konjunkturpolitik gesteckt würde. Bildungsinvestitionen haben überhaupt nur einen Nachteil, sie rechnen sich nicht in Jahresbilanzen oder Legislaturperioden, sondern in Generationen. Sie wirken langsam, aber dafür mächtig.
 
http://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2010-01/oecd-bildungsausgaben
 
Zeitungsartikel
Bildung    Armut    Presseschau    Links     FAQ     Kontakt    
Startseite     Verein     Know-Now     Spenden     Unterstützungs-Antrag     Fakten     News